Februar 2020
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29  

Februar 2020

Historische Postkarten aus Bochum

Historische Postkarten machen das Leben und das Aussehen des alten Bochums sichtbar. Die Stadt Bochum besitzt eine große Sammlung davon, zum Teil als Repros im Bildarchiv der Pressestelle, zum Teil im Stadtarchiv / Historischen Zentrum. Dort befinden sich rund 5.000 Postkarten der Sammlerin Gretel Bauer. In Kooperation des Stadtarchivs und der Kortum-Gesellschaft wird dieser Fundus in einer spannenden Auswahl vorgestellt. Monika Wiborni aus dem Stadtarchiv gibt eine Einleitung zu dem Thema. Markus Lutter aus dem Bildarchiv zeigt eine Auswahl seltener Ansichten, interessante Details und, passend zur Einführung der deutschen "Correspondenzkarte" vor 150 Jahren, die verschiedenen Arten von Postkarten.

Referate: Monika Wiborni und Markus Lutter

Datum: 20.02.2020 | 19:00 Uhr – 20:30Uhr
Ort: Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Str. 47

Ab dem 29. November 2020 bis zum 17. Januar wird das Schaufenster des Hauses der Kortum-Gesellschaft per die Videoprojektion zum „Hai-Becken“. Der Kunstverein als Mitglied des Gruppe „Kunstvereinehoche3“ präsentiert mit unserer räumlichen Unterstützung  das eindrucksvolle Werk „Hai“ der renommierten Künstlerin Christine Schulz. Machen Sie nach Einbruch der Dämmerung einen Spaziergang an unserem Haus vorbei, es ist darauf ausgerichtet, von außen betrachtet zu werden. Einen Bezug zu unserem Thema Geschichte können Sie einer Aussage der Künstlerin von 2019 zu ihrer Ausstellung im Kunstmuseum Celle entnehmen: „Diese Meerestiere hatten schon vor etwa 400 bis 350 Millionen Jahren eine sehr ähnliche Gestalt wie die heutigen Haie. Mich beeindruckt, dass sich das Tier über die ganze Evolution hinweg nur wenig verändert hat. Der Hai war praktisch schon immer ein so perfekter Fisch wie wir ihn heute kennen.“