Mai 2019
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31    

23.05.2019

1918 -1920: Reform, Revolution, Ruhrkampf

Vor 100 Jahren: Immer noch Kriegsende, Wahlrechtsreformen, soziale Bewegungen, Gewalterfahrungen, Sozialisierungsbestrebungen und der „Ruhrkampf“. Die Vorgeschichte und Hintergründe der Abwehr des Kapp-Putsches und die Märzrevolution von 1920 fanden in der lokalen Forschung bisher wenig Beachtung. Es waren Bochumer, Wittener und Hagener Arbeiterwehren, die die ersten militärischen Siege errangen und wesentlich an der Zerschlagung des Freikorps Lichtschlag in Dortmund beteiligt waren. Auch Frauen beteiligten sich in diesen politischen Kämpfen. Sie unterstützten die „Rote Ruhrarmee“ als Sanitäterinnen und in den Verpflegungsküchen, übernahmen Kurierdienste, waren in Kampfleitungen und bei Arbeiterräten tätig.

Günter Gleising ist Autor zahlreicher Publikationen zur Geschichte der Arbeiterbewegung und der NS-Zeit .

Datum: 23.05.2019 | 19:00 Uhr
Ort: Bergstr. 68a, Kortum-Gesellschaft