Februar 2019
        1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28      

21.02.2019

200 Jahre Stiftung Overdyck

1819 wurde Haus Overdyck in Hamme bei Bochum das erste rettende Haus für Kinder in Westdeutschland und eines der ersten seiner Art im damaligen Deutschland. Bis 2019 hat sich Overdyck von einem internationalen Star mit Unterstützung aus vielen Staaten zu einer wichtigen regionalen und durch die „Diakonie Ruhr“ gut vernetzten Kraft evangelischer Kinder- und Jugendhilfe entwickelt.

Zentrale Personen waren in den 200 Jahren die Grafen Philip und Adelbert sowie die Gräfinnen Ida und Mathilde von der Recke, Superintendent Fritz König, Schwester Klara Gößling, ungezählte Pfarrer als Vorstände, mutige Pädagoginnen, ehrenamtliche Helfer und Helferinnen. Vom russischen Zaren bis zu russischen oder polnischen Soldaten, von englischen Millionärinnen bis zu armen schottischen Gemeinden, vom preußischen König bis zum benachbarten Bergmann – ungezählte Frauen und Männer halfen von 1819 bis 2019 auf ihre Weise den Kindern in Overdyck in Glück und Nöten.

Hans H. Hanke, Historiker und Denkmalpfleger, hat die Geschichte des Hauses Overdyck zum Jubiläum neu betrachtet.

 

Hinweis:

Vom 23.01. bis zum 24.03.2019 zeigt der Künstler Daniel Burkhardt  im Schaufenster unseres Hauses seine Video-Installation "Rauschen und Brausen". Ein Projekt der Kunstvereinehoch3.

http://www.danielburkhardt.de/de/23-01-02-03-2019/

www.kunstverein-bochum.de
www.kulturrat-bochum.de
www.galerie-januar.de

 

Datum: 21.02.2019 | 19:00 Uhr
Ort: Bergstr. 68a, Kortum-Gesellschaft